Zum Hauptinhalt springen

Sicherheitsstechnische Betreuung

Jeder Unternehmer ist verpflichtet, die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter zu gewährleisten. Dies erfolgt im Rahmen der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung. Die DGUV Vorschrift 2 ist am 01. Januar 2011 in Kraft getreten und bildet die erste einheitliche Regelung für die Konkretisierung des Arbeitssicherheitsgesetzes, kurz ASiG, für Berufsgenossenschaften sowie öffentliche Unfallversicherungsträger. Die Vorschriften enthalten die Aufgaben, die mit dieser Betreuung einhergehen, sowie Maßnahmen, die die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöhen sollen. Dabei kann das Unternehmen, je nach Größe des Betriebes, unter verschiedenen Betreuungsmodellen auswählen.

Mit einer sicherheitstechnischen Betreuung durch die LY Holding erhalten Betriebe im Odenwald, Bayern, Baden-Württemberg und umliegenden Bundesländern die Gewissheit, dass ihre Mitarbeiter rundum gut abgesichert sind. Eine externe Fachkraft für Arbeitssicherheit betreut dabei in allen Fragen zu den Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Er oder sie ist der Ansprechpartner, wenn es um sicherheitstechnische Beratung und Consulting geht. Gemeinsam mit dem Kunden und Fachkräften der LY Holding werden Gefährdungsanalysen erstellt, um zukünftige Arbeitsunfälle zu vermeiden. Das erhöht nicht nur die Rechtssicherheit gegenüber den Behörden, sondern auch die Motivation der Mitarbeiter: Ein sicherer Arbeitsplatz ist ein guter Arbeitsplatz. Zusammen werden Gefahren frühzeitig erkannt und behoben. Eine solche Gefährdungsbeurteilung durch die LY Holding ist der erste Schritt, um effiziente Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Diese gilt es zu erstellen, schon bevor der erste Mitarbeiter anfängt zu arbeiten. Der Arbeitsschutz ist etwas, das ständig kontrolliert und auf dem neusten Stand gehalten werden muss. Dabei hilft die FaSi auch. So wird die Betriebssicherheitsversorgung eines jeden Unternehmens sichergestellt. Der Umfang der Maßnahmen wird mit jedem Unternehmer abgestimmt, da die Anforderungen je nach Betrieb und Arbeitsfeld variieren.

Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit sind zwei entscheidenden Begriffe. Denn nebst der Fachkraft für Arbeitssicherheit muss der Betrieb nämlich auch noch einen zugewiesenen Betriebsarzt haben. Dieser berät den Betrieb bezüglich sinnvoller Vorsorgeuntersuchungen für die Mitarbeiter und führt sie dann auch gleich durch.

Natürlich betrifft die Beurteilung der Sicherheit in einem Betrieb nicht nur die Arbeitssicherheit. Auch die Gefährdung durch äußerliche Einflüsse wie Feuer ist ein Thema, mit dem sich Unternehmer auseinandersetzen müssen. Sollte in der Gefährdungsanalyse durch die LY Holding herauskommen, dass der Betrieb über einer normalen Brandgefährdung liegt, sollte ein Brandschutzbeauftragter bestellt werden. Dazu schreibt die DGUV 2 auch klare Anforderungen und Qualifikationen für einen Brandschutzbeauftragen vor. Unter anderem ist dieser verantwortlich, ein Brandschutzkonzept zu erstellen. Wichtige Informationen, die für die Mitarbeiter relevant sind, wie zum Beispiel Flucht- und Rettungspläne, müssen im ganzen Betrieb zugänglich sein. Hierzu beraten Sie unsere Spezialisten der LY Holding gerne.

Eine umfassendes Sicherheitskonzept bezieht natürlich auch die Umwelt mit ein und den Umweltschutz. Auch hier tut ein Unternehmen gut daran sich umwelttechnisch von erfahrenen Experten beraten zu lassen.  Gemäß Arbeitsrecht müssen sämtliche Schulungen und Unterweisungen regelmäßig durchgeführt werden und so alle betroffenen Mitarbeiter entsprechend auf ihre Arbeit fachkundig vorbereitet werden. Nur so wird ein sicheres Arbeiten ermöglicht.

Sprechen Sie uns gerne direkt an, zum Thema sicherheitstechnische Betreuung ist die LY Holding ihr Experte im Odenwald, ganz Hessen, Bayern und Baden-Württemberg.

SKK Verpackungen